Wachstum beim Funkmodulspezialisten

Jüngste Würth Elektronik eiSos Tochter AMBER wireless

Der Trierer Hersteller von Funkmodulen verschiedener Frequenzbänder und Standards gewinnt neue Kunden nicht nur mit Standardlösungen wie Bluetooth Smart und Wireless M-Bus, sondern vor allem mit seinen Angeboten im Bereich proprietärer RF-Stacks. Bei diesen Funklösungen profitieren die Kunden von den Möglichkeiten, durch individuell angepasste Firmware größeren Einfluss auf Faktoren wie Paketgröße, Energieverbrauch, Reichweite oder Abhörsicherheit zu nehmen als dies in Standards wie Bluetooth und Wireless M-Bus möglich ist – Mehrwert durch Maßanfertigung. Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von AMBER wireless arbeitet daneben verstärkt an der Entwicklung neuer Funkmodule für WiFi und 4G/5G.

Ausblick: erstmals Hannover Messe

Funkmodule sind Basiskomponenten in aktuell extrem wachstumskräftigen Bereichen der Wireless Connectivity. Um weitere potenzielle Kunden in diesen neuen Anwendungsbereichen anzusprechen, wird AMBER wireless neue Wege beschreiten und zum ersten Mal auf der Hannover Messe ausstellen (Smart Connected Gemeinschaftsstand, Halle 8, Stand D35).

Ein Glücksfall

„Die Integration von AMBER wireless ist ein Glücksfall für uns. Das Know-how und die Produkte, die die neuen Kollegen mitbringen, unterstützen Würth Elektronik eiSos in einem strategisch entscheidenden Zukunftssegment. Die Spitzentechnologie für industrielle Funknetze ergänzt und erweitert unser Produktportfolio hervorragend“, so die Geschäftsleiter der Würth Elektronik eiSos Gruppe Oliver Konz und Thomas Schrott.

Auch Oliver Opitz, neuer General Manager der AMBER wireless GmbH, zeigt sich begeistert: „AMBER wireless und Würth Elektronik eiSos gestalten die nächste Technologieepoche gemeinsam.“

Download Pressemeldung und Bildmaterial unter www.htcm.de/kk/wuerth