Energy Harvesting

Demokit Gleanergy

Was bedeutet Gleanergy? Es handelt sich um eine Kombination aus dem Wort glean
(engl. „ernten“) und dem Begriff energy – Gleanergy bedeutet also „Energie ernten“!

Entwicklungsplattform für drahtlose Sensorknoten

Übersicht

  • Da die Verbreitung von Sensorknoten zunimmt, wird es natürlich auch immer wichtiger, diese drahtlos über Energiequellen aus der Umgebung betreiben zu können. Mögliche Energiequellen sind Licht, Wärme, Schwingungen, Bewegung , hochfrequente magnetische Wechselfelder und elektromagnetische Dreh- und Schwingungsgeneratoren in Miniaturgröße. In vielen Fällen wird eine Batterie benötigt, um Zeiträume zu überbrücken, wenn die Umgebungsenergiequelle entweder nicht vorhanden ist oder nicht genügend Leistung für den Betrieb des Sensors liefert.
  • Die vorliegende Entwicklungsplattform veranschaulicht die Möglichkeit, Umgebungsenergiequellen in beliebiger Zahl für den Betrieb eines drahtlosen Sensorknotens zu nutzen und die Lebensdauer einer Primär- oder Sekundärbatterie zu verlängern. Sie erhalten ein optimales System, mit dem Nutzer die Entwicklungsplattform an ihre jeweilige spezielle Anwendung anpassen und einen vollständigen und funktionsfähigen Prototyp bauen können.

Linear Technology DC2321A

Demoboard für Staubkornanwendungen mit E-Ink-Display

Merkmale:

  • LTP5901 DUST Networks Modul (die Firma heisst DUST NETWORKS) mit ARM Cortex-M3-Prozessor mit integrierter SmartMesh-IP-Netzwerksoftware.
  • E-Ink-Display für Nutzerinformationen.
  • zwei Coulombzähler für Batteriedatenmessung.
  • Stiftleisten für das Shieldboard DC2510A für Programmierung und für Entwicklungszwecken (die AppNote ist hier verfügbar).

Erste Schritte:

  • Laden Sie die grafische Benutzeroberfläche (GUI) herunter, um die Merkmale der Karte zu kennenlernen.
  • Laden Sie die IAR Embedded Workbench herunter, um ein eigenes Programm zu schreiben.
  • Laden Sie Ihr Programm mithilfe eines JTAG-Debuggers oder mit dem Eterna Serial Programmer hoch.
  • Schließen Sie optional über das Shieldboard DC2510A weitere Bauteile an die ADCs, GPIOs und seriellen Ports des Sensorknotens an.

Linear Technology DC2344A

Multi-Source Energy Harvester mit Batterieaufladung und Life-Extendern

Merkmale:

  • Integrierter Thermogenerator und Solarzellen (seriell oder parallel) im DC2344 (die AppNote ist hier verfügbar).
  • Akkus und Batterien.
  • Vier Energy-Harvester-ICs mit Ladefunktion bzw. Verlängerung der Lebensdauer von Akkus/Batterien.
  • Keramikkondensatorenpuffer und Superkondensator zur Energiespeicherung.
  • Vollständig anpassbare IC-Einstellungen und Routingverbindungen.

Erste Schritte:

  • Wählen Sie eine Quelle zur Energieernte, eine Batterie/Akku und den Kondensatorspeichertyp aus.
  • Konfigurieren Sie Steckbrücken und Schalter passend zu den ausgewählten Systemeinstellungen (eine Anleitung finden Sie im Handbuch).
  • Versetzen Sie optional Widerstandsbrücken, um die IC-Einstellungen zu ändern.
  • Nutzen Sie die geregelte Versorgungsspannung zum Betrieb eines DC2321A oder beliebiger Lasten (die AppNote ist hier verfügbar).

Zusammen mit dem Partnerunternehmen Johnson Matthey Piezo Products GmbH, kann diese modernde Technologie in Form eines Demokits angeboten werden ...mehr

Sie sind auf der Suche nach einer piezoelektrischen Quelle für das Arbeiten mit Gleanergy?

Der piezoelektrische Energy Harvester VLT-9001 von Midé Engineering Solutions erntet einen Dauerstrom in einer Größenordnung von mehreren Zehnteln mW. Das Demokit umfasst einen geschützten piezoelektrischen 2-Schicht-Harvester sowie alle Bauteile für das Einspannen und Hinzufügen enthaltener Abstimm-Massen.

Erfahren Sie mehr über unsere weitere Lösung im Bereich
„Energy Harvesting“: