Component-to-Board

am Beispiel von SKEDD Relais

  • Mit SKEDD lässt sich eine komplette Materialebene (Sockel) einsparen.
  • Das Gewicht und die Bauhöhe der Gesamtlösung werden reduziert.
  • 10 Zieh- und Steckzyklen sind möglich. Damit ist auch der Austausch von Komponenten problemlos möglich.
  • Mit SKEDD entfällt eine elektrische Schnittstelle. Dies reduziert den Übergangswiderstand und halbiert die Anzahl möglicher Fehlerquellen.
  • Kosteneinsparungen für Ihre Kunden: weniger Material, weniger Schnittstellen, geringere Prozesskosten, einfachere Bestückung.
  • Die Umstellung auf SKEDD erfordert nur eine Änderung am Pinout, ohne weitere Änderungen.

Relais Animation: Relais in SKEDD-Technologie!