ICCS CAN Controller 64P

ICCS CAN Controller 64P gehört zu der ICCS (Intelligent Control and Command Systems) Produktgruppe. Es kann entweder als selbständiges Modul genutzt werden, oder um die elektromechanische Baugruppen von Würth Elektronik ICS mit CAN Bus anzusteuern oder abzufragen.

Der 16 Bit Mikroprozessor mit integriertem Co-Prozessor liefert genug Rechenleistung zur Verarbeitung komplexer Kommunikationsprotokolle.

Merkmale

  • Freescale HCS12XDT 16 bits Mikroprozessor mit 512KB Speicherkapazität
  • CAN bus 2.0 A & B (SAEJ1939 und CANopen kompatibel)
  • Betriebsspannung 10 bis 32V
  • 4 analoge Eingänge 0 - 10V / 0 - 20mA (jeder analoge Eingang kann auch als digitaler Eingang programmiert werden)
  • 10 analoge Eingänge 0-10V 10 Bit ADC
  • Bis zu 22 digitale Eingänge
  • 12 digitale Ausgänge + 4 digitale Ausgänge oder analoge Eingänge
  • 2x2 digitale Eingänge mit Interrupt
  • Getrennte Stromversorgung für jeden Highside Modul
  • Kurzschluss- und überlastsicher
  • Betriebs-LED für Mikroprozessor und CAN Busse
  • “Versiegeltes System” (der Steckverbinder nicht versiegelt)

Anwendungsbeispiele

  • Management von Sicherungen und Relais auf der Leiterplatte
  • Abfrage von Sensoren
  • Direkte Bedienung der Kleinleistungsverbraucher
  • Schnittstelle zwischen den Schaltern und CAN Netzwerk