ICCS CAN I/O sealed

Das ICCS CAN I/O sealed macht den Einsatz unter rauen Umweltbedingungen möglich. Durch den Verguss der Elektronik in einem kompakten Kunststoffgehäuse mit gedichtetem Steckverbinder wird die Schutzart IP68 erreicht. Binäre Schaltinformationen, analoge Spannungen und Ströme können Sie als Eingangssignale erfassen und verarbeiten. Zwei Proportionalventile können über pulsweitenmodulierte Ausgänge (PWM) gesteuert werden. Der Ventilstrom wird durch eine integrierte Strommessung erfasst und kann entsprechend geregelt werden. Um ein Stellsignal abzugeben, stehen vier zusätzliche Proportionalausgänge zur Verfügung. Über die Highside-Stromerfassung wird der Ausgangsstrom zurückgelesen.

Anwendungsbeispiele

  • Ein- und Ausgangserweiterung für CAN-Bus Systeme
  • Unabhängige SPS-Steuerung
  • Anbindung binärer und analoger Sensorik über den CAN-Bus
Technische Daten
Allgemeine Informationen
Bauform Kunststoffgehäuse gedichtet
Steckverbindung Sicma 211 PL249S0005
Gehäuseabmessungen 95 x 77,3 x 34,6 mm
Gewicht ~ 170 g
Betriebstemperaturabgleich -40°C bis 85°C (keine Volllast bei 85°C)
Lagertemperaturabgleich -40°C bis 85°C
Schutzart IP 68
Prüfungen (Auszug) E1
Betriebsspannung Vsupply 9 bis 30 V DC
Vorsicherung 20 A
Stromaufnahme 30 mA
Ruhestromaufnahme < 1 mA
Prozessor Freescale HCS08 DZ 60
Taktfrequenz 40 MHz
Flash 60 kB
RAM 4 kB
EEPROM 1 kB verfügbar für das Anwenderprogramm
CAN-Bus
CAN-Bus Schnittstellen
Nach ISO 11898-2 Highspeed
Nach CAN 2.0 B 29 Bits extended address identifier
Nach CAN 2.0 A 11 Bits address identifier
Baudrate 20 kBit/s bis 1000 kBit/s
(125 kBits/s default value)
Eingänge/ Ausgänge
Verfügbare Ein- / Ausgänge
6 Analogeingänge 5 x 0-11,4 V DC 12 Bit
1 x 0-33,67 V DC 12 Bit
2 Digitaleingang (ID & KL15) KL 15 Wake-up Eingänge
2 Analogeingang oder Digitalausgang Digitalausgang mit HSD-Strommessung
4 Analogeingang oder PWM-Ausgang PWM-Ausgang mit integrierter HSD-Strommessung
2 Analogeingang oder PWM-Ausgang Digitalausgang mit Strommessung bei PWM-Regelung
Technische Daten Ein- / Ausgänge
Analogeingänge
Eingangsspannung max. Vsupply
Messbereich 0-11,3 V DC
Auflösung 12 Bit
Eingangswiderstand 22,68 kΩ / 33,68 kΩ bei KL 30
Pullup Widerstand 10 kΩ zuschaltbar per Software
Pulldown Widerstand 0,5 kΩ zuschaltbar per Software
Eingangsfrequenz max. 100 Hz
Digitaleingänge  
Eingangsspannung max. Vsupply
Einschaltpegel 7 V DC
Ausschaltpegel 4,5 V DC
Eingangswiderstand 22,6 kΩ
Eingangsfrequenz max. 100 Hz
Digitalausgänge
Laststrom/Überlast 2,5 A doppelter Schaltstrom für max. 5 Minuten
Schutzbeschaltung Freilaufdioden integriert
PWM-Ausgänge  
PWM-Frequenz max. 1 kHz
Tastgrad 0...100 %
Auflösung frequenzabhängig
Laststrom/Überlast 1,5 A doppelter Schaltstrom für max. 5 Minuten
Schutzbeschaltung Freilaufdioden integriert
* Alle Analogeingänge können auch als Digitaleingänge in der Software konfiguriert werden

Hardwareübersicht / Anschlussbelegung

Abmessungen

Zubehör
Gegenstecker Kabelbaum Artikelnummer FCI
Housing:
FCI SICMA: 24 Pins (18 x 1,5 mm + 6 x 2,8 mm), female
211 PC249S0005
FCI locking cam 211 A247 001
Terminals:
SICMA-3 1,5 terminal female, 0,34 ... 0,75 mm²
211 CC2S1160
Terminals:
SICMA-3 1,5 terminal female, 1,00 ... 2,00 mm²
211 CC2S2160
Terminals:
SICMA-3 2,8 terminal female, 0,35 ... 0,75 mm²
211 CC3S1160
Terminals:
SICMA-3 2,8 terminal female, 1,00 ... 2,50 mm²
211 CC3S2160
Plug seals for unused contact chambers 210A015019

Programmierung

ICCS CAN I/O sealed kann mit der Software ICCS SDK Plus individuell nach Ihren Bedürfnissen programmiert werden.

In der Entwicklungsphase unterstützen wir Sie gerne bei der Erstellung von Programmen. Möchten Sie Ihre Parameter lieber selbst festlegen oder eigenständig programmieren, dann probieren Sie unser Software-Entwicklungskit ICCS SDK Plus als Try&Buy Kit für 3 Monate kostenfrei aus.

Datenblatt