Technische(r) Produktdesigner/-in

Fachrichtung Maschinen- & Anlagenkonstruktion |
Fachrichtung Produktgestaltung & -konstruktion

Die Tätigkeit

Ein grundlegendes technisches Verständnis ist für alle angehenden Technischen Produkt­designer erforderlich, egal in welchem Fachgebiet die Spezialisierung erfolgt. Wer in der Schulzeit Interesse für mathematische und physikalische Sachverhalte pflegt, der wird sich vermutlich in diesem Beruf wohlfühlen.

Die zeichnerische Befähigung ist zwar in den Hintergrund getreten, aber noch immer für die Ausbildung und den Beruf wichtig. Das Anfertigen von Zeichnungen und Skizzen auf dem Zeichenbrett kann teilweise notwendig sein. Die technische Zeichnung ist dreidimensional, eine räumliche Vorstellungskraft sollte daher ebenso zu den Eigenschaften zählen.

Unser Azubi berichtet

Unsere Azubi Stefan berichtet über seinen Arbeitsalltag und das Berufsbild eines Technischen Produktdesigners Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion.

Klicken, um Video abzuspielen.

Rahmenbedingungen

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Voraussetzungen

Sehr guter Hauptschulabschluss (M-Zug), gute mittlere Reife, Fachschul- oder Fachhochschulreife

Ausbildungsbeginn

Jährlich im September

Bewerbung

Das Auswahlverfahren beginnt jeweils im September des Vorjahres auf den Ausbildungsbeginn

Ausbildungsort

Thyrnau

Anforderungen

  • Interesse und Freude an komplexen Aufgaben
  • Technisches Interesse
  • Selbständigkeit
  • Sorgfalt
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein  
  • Organisationstalent  
  • Zuverlässigkeit und zielorientiertes Arbeiten  
  • Freundliches und selbstbewusstes Auftreten

Ausbildungsinhalte

Betrieb

  • Grundlagen des technischen Zeichnens
    (z.B. Dreitafelprojektion, Normschrift)
  • Herstellen von Werkstücken (z.B. Drehen und Fräsen)
  • Anfertigen von Musterteilen
  • Montage von Baugruppen
  • Rechnerunterstütztes Zeichnen (CAD)
  • Kennenlernen von fertigungs- und montagetechnischen Abläufen
  • Erstellen von Skizzen und technischen Zeichnungen
  • Anfertigen von Detailkonstruktionen und Begleitunterlagen
  • Berechnung von Bauteilen

Berufsschule

  • Aufbau eines Betriebes
  • Kennenlernen von Werkstoffen
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Technische Berechnungen
  • Zeichnungserstellung
  • Erstellen von technischen Unterlagen mit PC (z.B. Excel)
  • Vertiefte Werkstoffkunde

Und sonst?

Aus- und Weiterbildung hat in der Würth Elektronik Unternehmensgruppe einen sehr hohen Stellenwert. Deshalb bieten wir unseren Auszubildenden einen großen Freiraum für ihre fachliche und persönliche Entwicklung, bei entsprechender Begleitung durch die erfahrenen Ausbildungsbeauftragten in den verschiedenen Fachbereichen eines weltweit agierenden Unternehmens.

Neben den täglichen Tätigkeiten in Betrieb und Berufsschule fördern wir unsere Auszubildenden mit ständigen neuen Herausforderungen im Rahmen von selbstständig organisierten und durchzuführenden Bildungsmessen, Berufsinformationstagen an Schulen und weiteren öffentlichen Veranstaltungen. Weitere und regelmäßige Aktivitäten sind unsere monatlichen Azubi-Treffs, jährliche Azubi-Ausflüge, sommerliche Grillfeste und winterliche Weihnachtsfeiern oder Schneeausflüge.

Die Ausbildungsbeschreibung als PDF zum Download

Die Ansprechpartner

Würth Elektronik iBE GmbH
Standort Thyrnau
Stella Rosenberger
Gewerbepark 8
94136 Thyrnau
Tel. 08501 9001-117
stella.rosenberger@we-online.de