Ausbildungsstart bei Würth Elektronik

56 Nachwuchskräfte haben zum 1. September ihre Ausbildung in der Würth Elektronik Unternehmensgruppe begonnen. Damit stieg die Zahl der Auszubildenden weiter an, sodass derzeit insgesamt 121 junge Menschen an acht Standorten ihre berufliche Zukunft starten.

Das Thema Ausbildung wird bei Würth Elektronik sehr groß geschrieben. Viele Schlüsselstellen im Unternehmen sind mit Menschen besetzt, die im eigenen Haus ausgebildet wurden. Entsprechend breit ist Würth Elektronik beim Thema Nachwuchsförderung aufgestellt. In 27 Ausbildungsberufen und Studiengängen erhalten junge Menschen das Rüstzeug für ihre späteren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Beim Angebot der Ausbildungsberufe und Studiengänge hat Würth Elektronik das Ohr stets am Puls der Zeit, so wird zum Beispiel in diesem Ausbildungsjahr in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach erstmalig der Studiengang „Online-medien“ angeboten.

Die Betreuung der Berufsstarter durch eine Vielzahl von Ausbildern ist sehr persönlich und eng. Auch darauf ist es wohl zurück zu führen, dass der Würth Elektronik Nachwuchs auf allen Ebenen überdurchschnittlich gut abschneidet.

Fast jeder dritte Auszubildende absolviert seine Ausbildung mit einer Auszeichnung. Das gilt auch für die Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, die in Würth Elektronik ihren Praktikumspartner gefunden haben. So ist es keine Überraschung, dass die guten gegenseitigen Erfahrungen nicht ohne Folgen bleiben: Rund 95 Prozent der Nachwuchskräfte bleiben nach erfolgreicher Abschlussprüfung im Unternehmen.

Die Wahl des richtigen Ausbildungspartners ist eine Entscheidung, die wichtige Weichen für die Zukunft stellt. Würth Elektronik bietet hierfür beste Voraussetzungen: Ein modernes Unternehmen mit solidem Hintergrund in zukunftsfähigen Märkten sowie entsprechenden Chancen für die persönliche Entwicklung und gleichzeitig das soziale Klima und die Wertschätzung des Einzelnen.

Über die Würth Elektronik Unternehmensgruppe

Würth Elektronik CBT ist neben Würth Elektronik ICS (elektromechanische und elektronische Systemlösungen), Würth Elektronik eiSos (passive und elektromechanische Bauelemente) und Würth Solar (CIS-Photovoltaikmodule und Solarstromsysteme) ein Unternehmensbereich der Würth Elektronik Unternehmensgruppe, einem international agierenden, selbstständigen Tochterunternehmen der Würth-Gruppe. Neben eigenen F&E-Projekten ist Würth Elektronik auch in zahlreichen externen Forschungsgemeinschaften wie etwa GloveNet oder TIPS aktiv. Würth Elektronik beschäftigt derzeit rund 6.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2010 einen Umsatz von 563 Mio. Euro.

Download