Das Design bestimmt die Kostenreduktion

Ein beispielhafter Ansatz

Eine Flexlage außen ermöglicht: 

  • den Einsatz von Flexlack statt Coverlayer  
  • die Verwendung von günstigerem Basismaterial  
  • weniger und einfachere Herstellprozesse  

Die Voraussetzungen für Variante 2 sind folgende Ausführungen:

  • Kreuzungen nur in den starren Bereichen und
  • 1:1 über den Flexbereich
  • Weglassen von Angstlagen (Ground- bzw. Schirmlagen)

Sprechen Sie mit uns - wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem spezifischen Design!