Wirelaid Herstellungsprozess

Am Anfang einer Wirelaid Herstellung werden die Drähte auf der Rückseite der Kupferfolie mit Hilfe von Widerstandsschweißen fixiert.

Nachdem mit dem ersten Schweißpunkt der Draht befestigt wurde, wird dieser bis zum Endpunkt des Drahtes gezogen und abgelängt. Im Folgenden wird das Ende an die Folie geschweißt.

Die mit Draht bestückte Folie wird nun gedreht und mit dem Draht nach innen durch ein Standardproduktionsverfahren verpresst und bildet dann die Außenlage der Leiterplatte. Abschließend werden die Leiterstrukturen standardmäßig hergestellt.

Die Ankontaktierung von Drähten erfolgt direkt unter einem Pad:

Der Wirelaid® Herstellungsprozess