Unser Kupferdraht lebt tatsächlich

Grenzen der Physik

Unsere Bauteile müssen höchsten Ansprüchen genügen. Unsere Kunden sind Automobilzulieferer. Noch Fragen? Deshalb müssen wir ans Äußerste gehen. Die Produktentwicklung ist gefordert. Im Musterbau rauchen die Köpfe. Die Ansprüche an Bauteile und Systeme steigen. Die Grenzen der Physik bleiben aber dieselben.

Kupferdraht lebt

Für Außenstehende mag das komisch klingen. Aber Kupferdraht lebt tatsächlich. Unsere Entwickler können ein Lied davon singen, wie widerspenstig ein Draht sein kann. Und trotzdem haben wir noch alles gewickelt bekommen.

Schneller als Wickeln

Unsere Kupferdrahtlieferanten sagen: „Wir können den Draht nicht so schnell wickeln, wie Ihr ihn bearbeitet.“ Das ist enorm. Immerhin wird eine Kupferdrahtrolle mit 1.000 Metern pro Minute bewickelt. Pro Jahr verarbeiten wir 129.000 km Kupferdraht. Das würde reichen unsere Erde drei mal zu umwickeln. Das Geheimnis liegt in unserem hauseignen Maschinen- und Werkzeugbau. Hier wird getüftelt und gefeilt, bis die Drähte glühen. Kein Wunder, dass sich unsere Lieferanten wundern.