Winzige Signalübertrager für LAN-Schnittstellen

Würth Elektronik erweitert LAN-Portfolio um Super Tiny Signal Transformer

Würth Elektronik, einer der führenden europäischen Hersteller elektronischer und elektromechanischer Komponenten, erweitert sein umfangreiches Sortiment an Signalübertragern. Die neue Serie der Super Tiny Signal Transformer

WE-STST für LAN-Schnittstellen zeichnet sich durch eine maximale Bauteilhöhe von nur 2,9 mm aus und lässt sich für bis zu

1000Base-T-Anwendungen mit mindestens 350 µH Induktivität einsetzen.

Die Signalübertrager der Serie WE-STST eignen sich ideal für alle Anwendungen, in denen eine geringe Bauteilgröße bei gleichzeitig hervorragenden elektronischen Werten Priorität hat. Im Gegensatz zu herkömmlichen Übertragern, die meist aus Ringkernen in Kunststoffgehäusen bestehen, werden die Super Tiny Signal Transformer von Würth Elektronik komplett maschinell hergestellt. Dies ermöglicht es, die Abmessungen mit nur 4,7 × 3,22 × 2,9 mm extrem klein zu halten und trotzdem eine Isolationsspannung von 1 500 V/1 min zu bieten.

Vier Varianten für unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten

WE-STST ist in vier Varianten für unterschiedliche Anwendungen verfügbar. Die erste Variante mit 350 µH eignet sich für LAN-Applikationen mit Datenraten bis 1 000 Mbit/s. Die WE-STST mit 120 µH zeichnet sich durch eine hervorragende Signalintegrität in hohen Frequenzen aus und lässt sich deswegen ideal für 10-Gigabit-Ethernet-Anwendungen oder auch für das neue Single Pair Ethernet mit Datenraten bis 1 000 Mbit/s einsetzen. Weitere Varianten mit 300 µH beziehungsweise 2 000 µH eignen sich mit ihrem Übersetzungsverhältnis von 1:4,5 für Ultraschallsensoranwendungen und als Übertrager für den neuen G.fast-Standard.

Alle vier WE-STST-Varianten sind ab sofort ab Lager ohne Mindestbestellmenge verfügbar. Muster können angefragt werden.

Download Pressemeldung und Bildmaterial unter www.htcm.de/kk/wuerth