Kleiner und besser isoliert

Würth Elektronik stellt Stromwandler WE-CST EE4.4 vor

Würth Elektronik erweitert die Produktfamilie der WE-CST-Stromwandler mit der neuen Reihe WE-CST EE4.4. Durch ein innovatives Fertigungsverfahren wird nicht nur eine extrem kleine Bauform der Current Sense Transformer (4,7 x 4,65, 3,55 mm) erreicht, sondern auch eine bessere Isolation. Mit einer Isolationsspannung von 750 VAC liegt diese um 50 Prozent über der von Marktbegleitern. Die Baureihe WE-CST Typ EE4.4 eignet sich für ein breites Spektrum von Hochfrequenzanwendungen bis 1 MHz mit Strömen bis zu 7 A.

Zu den Einsatzmöglichkeiten der winzigen SMT-bestückbaren Stromwandler gehören Wechselstrommessung, getaktete Stromversorgungen, Überlasterkennung, Lastabwurf- und Abschalterkennung, Metering, Lastmessung und Hochfrequenzstromerfassung. Der Stromwandler zeigt ein hervorragendes Temperaturverhalten und ist für den Betriebstemperaturbereich von -40 bis +125 °C zugelassen. WE-CST EE4.4 ist in vier verschiedenen Wicklungsverhältnissen von 1:20 bis 1:150 ab Lager erhältlich. Fünf weitere Varianten werden im August hinzukommen. Entwickler erhalten auf Anfrage kostenlose Muster. Würth Elektronik gibt keine Mindestbestellmenge vor.