Mögliche Auswirkungen Blockade Suezkanal

Sehr geehrte Geschäftspartner,

wie Ihnen sicher bekannt ist, wird der Suezkanal derzeit von einem auf Grund gelaufenen Containerschiff blockiert. Derzeit ist leider noch nicht absehbar wie lange die Bergung dieses Schiffes dauern wird. Hierdurch kommt es zu einem Stau von mehreren hundert Containerschiffen. Da auch die meisten unserer Produkte auf dem Schiffsweg zu uns geliefert werden, besteht die Möglichkeit, dass einige unserer Lieferungen auch von dieser Blockade des Suezkanals betroffen sind. Die tatsächlichen Auswirkungen dieses Staus sind derzeit jedoch nicht absehbar.

Gleichwohl bitten wir bereits an dieser Stelle um Ihr Verständnis, dass wir während dieses aktuellen Ereignisses Höherer Gewalt möglicherweise einige Produkte nicht innerhalb der ursprünglich vereinbarten bzw. der sonst üblichen und von Ihnen erwarteten Frist an Sie liefern können.

Aufgrund der Tatsache, dass es sich hier um ein Ereignis Höherer Gewalt handelt, lehnen wir hiermit vorsorglich jegliche pauschale Forderung nach Übernahme von Verzugskosten und -schäden, die auf die Blockade des Sueskanals zurückzuführen sind, ab.

Bei konkreten Situationen bitten wir Sie sich an Ihre zuständigen Kolleginnen und Kollegen im Vertrieb zu wenden.

Allgemeine Kundeninformation Suezkanal