Der smarte Prototypenbau

Zeit ist ein rares Gut in unserer schnelllebigen Welt. Gerade Entwickler können ein Lied davon singen: Innovationen, neue Produkte und Varianten folgen immer schneller aufeinander. Die Uhr tickt und zwischen der Produktentwicklung und Markteinführung darf immer weniger Zeit vergehen.

Ein Hindernis dabei: die zeitraubende Recherche und Testphase geeigneter Bauteile!

Und jetzt die gute Nachricht: In dieser Phase lässt sich viel Zeit einsparen – ganz ohne Einbußen bei Sorgfalt und Qualität.

Die Produktrecherche

Dank Onlinekatalogen mit Such- und Filterfunktionen gestaltet sich die Bauteilrecherche trotz der schier endlosen Auswahl an unterschiedlichen verfügbaren Bauteilen einfacher als in der Vergangenheit mit ihren Print-Katalogen. Die Onlinerecherche spart viel Zeit, da sich Bauteile nach den gewünschten Eigenschaften herauskristallisieren, sortieren und sogar simulieren lassen. Mit der Simulationssoftware REDEXPERT können sogar einzelne Bauteile bei jeder Betriebsbedingung präzise simuliert und gegenübergestellt werden. Im Anschluss bleibt die Frage: Wie bekomme ich diese Bauteile? Möglichst günstig und möglichst schnell verfügbar sollen sie schließlich sein.

Die Produktbeschaffung

Vielleicht haben Sie in diversen Schubladen ja noch alte Muster herumliegen, die nur darauf warten, noch zum Einsatz zu kommen? Tatsächlich ist die Zahl an unterschiedlichen Bauformen, elektrischen Werten und Spezifikationen so unüberschaubar, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass Ihr Muster passt. In den meisten Fällen müssen passende Muster bestellt werden – ein Vorgang, der oft mehrere Tage beansprucht, ggf. muss sogar noch eine Kostenfreigabe im Vornherein eingeholt werden. Wie gut, dass es den Würth Elektronik Musterservice gibt! Der versorgt Sie auf Wunsch innerhalb 24 bis 48 Stunden mit den gewünschten Bauelementen – und das in den meisten Fällen sogar kostenlos. Aber wäre es nicht noch besser, eine gewisse Menge und Vielfalt an Mustern immer vorrätig zu haben? Natürlich in verschiedenen Bauformen, Größen und Wertebereichen. Und hier kommen unsere Design Kits und Racks ins Spiel.

Mehrwert von Würth Elektronik

Besonders praktisch sind unsere Design Kits: Das sind Boxen, die viele verschiedene Produktmuster zu einem Produktbereich enthalten. Die Design Kits sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich, zum Beispiel mit Klappferriten, Ferrithülsen oder Speicherdrosseln. Mit einem Design Kit ist das passende Bauteil immer zur Hand. Aber warten Sie ab – es wird noch besser!

Speziell für EMV-Lösungen und Smart Prototyping bieten wir Racks, das sind neue flexible Regalsysteme. Genauer: Alpha-Rack ist ein Lager- und Organisationssystem für elektronische Komponenten, Design Kits und Dokumente. Das Alpha-Rack-System passt sich ganz an Ihre Bedürfnisse an und eignet sich ideal für jedes (EMV-)Labor und jeden Arbeitsraum: Es kann freistehend aufgestellt werden, ist als mobiler Drehturm erhältlich oder bietet optional auch noch eine Wandhalterung, falls nur wenig Platz zur Verfügung steht. Den Inhalt bestimmen Sie selbst, es stehen quasi unendlich viele Bauteilkombinationen aus unserem Sortiment zur Verfügung. Somit kann zum Beispiel direkt verglichen werden, ob sich eher MLCCs oder ein H-Chip Kondensator für die Anwendung eignen.

Sie sagen jetzt vielleicht: „Aber mit der einmaligen Belieferung von Mustern ist es ja nicht getan.“ Richtig – und deshalb werden sowohl die Design Kits als auch die Alpha-Racks von uns kostenlos wieder aufgefüllt und zwar lebenslang.

Die Vorteile von Design Kits und Alpha-Racks auf einen Blick

• Schneller und einfacher Zugriff auf Komponenten

• Technische Daten auf einen Blick verfügbar

• Alpha Racks sind nach Ihren Anforderungen modular erweiterbar und individuell kombinierbar

• Support bei der Regalkonfiguration

• Lebenslange kostenlose Wiederbefüllung

Noch ein Expertentipp am Ende

Egal ob Sie einen Termin in einem EMV-Labor haben oder Prüfungen im hauseigenen Labor vornehmen: Es ist gut, Ihre Muster und Design Kits immer dabei zu haben!

Der Vorteil: Wenn Sie im hauseigenen Labor testen und EMV-Probleme feststellen, können problematische Stellen gleich identifiziert und Muster ausgetauscht werden. Besser kann man sich nicht auf die EMV-Prüfung vorbereiten.

Noch wichtiger ist dies bei der eigentlichen EMV-Prüfung. Falls ein Produkt nicht besteht, kann es bis zum neuen Termin schließlich dauern. Muster oder Design Kits helfen hier sofort aus der Patsche. Vor allem Klappferrite sollte jeder immer dabeihaben.

Sparen Sie sich also Geld und vor allem Zeit mit unserem Added Value Racks und Kits!

Was ist Ihre Meinung?

Starten Sie eine Diskussion zu diesem Thema oder hinterlasse einen Kommentar.
Wir freuen uns über Ihre Meinung.

Bitte beachten: Aus Redaktionsgründen erscheint Ihr Kommentar mit zeitlicher Verzögerung auf der Website.

Wir behalten uns das Recht vor, eingereichte Kommentare zu verändern oder zu löschen, falls sie nicht unseren Richtlinien entsprechen. Weitere Informationen finden Sie in den Blog Rules.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

*