Indoor Farming und Horticulture LEDs: Wissen teilen, die Entwicklung vorantreiben

Wir haben bei Würth Elektronik einige Indoor-Farming-Pflanzkästen. Das sind kleine Gewächshäuser, ausgestattet mit Elektronikkomponenten wie unseren MagI³C-Power Modulen und LEDs in drei sehr speziellen Wellenlängen: Deep Blue 450 nm, Far Red 730 nm, Hyper Red 660 nm, sowie Fullspectrum LEDs (alle zu finden unter: www.we-online.de/leditgrow ). Diese LEDs sind sogenannte Horticulture LEDs, deren Wellenlängen auf die Bedürfnisse von Pflanzen hin optimiert sind. Mit der Steuerung, die wir dazu entwickelt haben, können wir die Lichtzusammensetzung verändern und damit das Wachstum von Pflanzen beeinflussen. Diese Application Note bietet eine gute Einführung in das Thema.

Warum machen wir das? Natürlich zeigen wir damit Interessenten aus diesem Spezialgebiet, dass wir uns in diesen Anwendungen auskennen. Aber darüber hinaus glauben wir auch an das enorme Potenzial dieser Technologie. Früchte, Gemüse oder Kräuter auf geringstem Platz, nah beim Verbraucher zu erzeugen, bietet immense Qualitäts- und Logistikvorteile. Agrartechnik mit gesteuerter künstlicher Beleuchtung ist ein Forschungsgebiet, auf dem wir uns mit unserer Produktenwicklung und durch unsere Kooperation mit Universitäten aktiv einbringen. So wollen wir die Entwicklung kommerzieller Anwendungen beschleunigen. Wir teilen deshalb unsere Erkenntnisse und unterstützen zum Beispiel Start-ups technisch und mit Know-how.

Know-how offen teilen? Das klingt vielleicht ungewöhnlich, meist geben Unternehmen nicht so einfach Wissen preis. Doch hier ist die Situation anders.

“We have now reached a stage where the benefits of emerging standards will outweigh the fears of information sharing. Of course, some IP will remain. But where information can be shared, it will be - platforms for this are already in the works!” - Mark Horler, UK Urban AgriTech collective (UKUAT)

Auch wir sind Mitglied dieser Organisation, auch wir sehen das so.

Wer also Pläne für eine Lösung im Hightech-Gartenbau hat, sollte nicht nur unsere Horticulture LEDs evaluieren, sondern auch mit uns sprechen: Vielleicht können wir ja genau den technischen Support bieten, der die Geschäftsidee schneller Realität werden lässt. Das Referenzdesign für die LED-Steuerung steht übrigens hier zur Verfügung und hier (Order here) können die darauf basierenden Development Kits bestellt werden.)

Dr. Richard Blakey, Application Engineer – Technical Marketing

Johann Waldherr, Business Development Manager – Business Development

Dr. Zhelio Andreev, Product Manager Optoelectronic – Product Management

Was ist Ihre Meinung?

Starten Sie eine Diskussion zu diesem Thema oder hinterlasse einen Kommentar.
Wir freuen uns über Ihre Meinung.

Bitte beachten: Aus Redaktionsgründen erscheint Ihr Kommentar mit zeitlicher Verzögerung auf der Website.

Wir behalten uns das Recht vor, eingereichte Kommentare zu verändern oder zu löschen, falls sie nicht unseren Richtlinien entsprechen. Weitere Informationen finden Sie in den Blog Rules.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

*