Neuer Produktkatalog für passive Bauelemente

Würth Elektronik eiSos hat seinen neuen Produktkatalog für passive Bauelemente für 2014/2015 veröffentlicht. Darin präsentiert das Unternehmen zahlreiche Produktneuheiten und Erweiterungen:

  • Speicherdrosseln
    Das Highlight ist die weltweit kleinste Speicherdrossel aus magnetischem Eisenpulver­gemisch. Die Grundfläche der WE-MAPI beträgt 1,6 x 1,6 mm bei einer Bauhöhe von nur einem Millimeter. Mit Nennströmen bis zu 1,9 A ermöglicht die magnetisch geschirmte Speicher­drossel eine hohe Stromtragfähigkeit und hohe Sättigungsströme bis zu 4,9 A bei gleichzeitig minimalstem Platzbedarf und einem geringen Streufeld. Für den wachsenden Bedarf an hoch getakteten und kompakten DC/DC-Schaltreglern mit hohen Leistungen und hoher Effizienz stehen weitere Bauformen der WE-MAPI Serie zur Verfügung: 2506, 2508, 2510, 3010, 3012 und 3015.
  • Wireless Power Transfer
    Die Produktfamilie der Wireless Power Transfer Coils ( WE-WPCC) wurde um drei weitere Empfängerspulen erweitert, die, im Gegensatz zu den bisherigen Spulen, aus flexiblen Ferritfolien hergestellt werden. Durch diese innovative Konstruktion wird die Dicke der Spulen um 50% reduziert; damit gehören diese Empfängerspulen zu den dünnsten auf dem Markt. Sie entsprechen dem Qi-Standard und hat einen sehr geringen Gleich- und Wechselstromwider­stand, wodurch ein höchstmöglicher Wirkungsgrad erreicht wird. Darüber hinaus wurde ein Design Kit für Wireless Power Anwendungen in Kooperation mit Texas Instruments entwickelt. Die Qi-konforme 5W Plug&Play-Lösung ist ein komplettes Entwicklungsboard zur schnellen, problemlosen Integration von Wireless Power in das Produktdesign.

  • Stromkompensierte Drosseln
    Für die breitbandige Filterung von Stromversorgungs-, Daten- und Signalleitungen werden zwei neue Serien von universell einsetzbaren Gleichtaktdrosseln vorgestellt: Die SMD-bestückbare WE-UCF entstört breitbandig und ist für sehr hohe Nennströme von bis zu 10 A ausgelegt. Zur Unterdrückung von Netzstörungen werden Netzfilter mit Gleichtaktdrosseln aus einem nano­kristallinen Kern aufgebaut. Die neuentwickelte THT-Gleichtaktdrossel-Serie WE-CMBNC reduziert Netzstörungen bis in den niedrigen kHz-Bereich. Diese Eigenschaft ist vor allem bei Applikationen mit hoher Ableitstrombelastung von Nutzen. Dadurch können beispielsweise Y-Kondensatoren häufig im Wert reduziert werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Kernen aus Ferrit-Kernmaterialien verfügen nanokristalline Kerne über eine zehnfach höhere Permeabilität.

  • Hochstrom-Induktivität für DC/DC-Schaltregler
    Hochleistungsschaltregler benötigen für Buck- und Boost-Topologien Speicherinduktivitäten mit hohen Nenn- und Sättigungsströmen. Die Besonderheit der neuen Baugröße 2818 der Serie WE-HCF ist ihr um 10 % geringerer Gleichstromwiderstand. Eine spezielle Ferrit-Mischung des Kernmaterials ermöglicht ein stabiles Induktivitätsverhalten, das dazu führt, dass der Kern später in Sättigung geht. Dank der um 35 % höheren Permeabilität wird ein hartes Sättigungsverhalten der Spule erreicht und die Induktivität bleibt über einen weiten Bereich ihres Betriebsstroms stabil. Der Sättigungsstrom dieser Baugröße ist um 10 % höher als bei anderen marktüblichen Produkten.

  • Gate Drive Übertrager
    Zur Ansteuerung von sekundärseitigen MOSFETs benötigen synchron gleichgerichtete Flyback-Converter galvanisch getrennte Gate Drive Übertrager. Der Aufbau der neuen Serie WE-GDTI in EP7-Bauform entspricht einer Basisisolierung für Betriebsspannungen von 250 VRMS gemäß EN61558-2-16. Dies gewährleistet eine Prüfspannung von 2500 VAC zwischen der Primär- und Sekundärwicklung. Das µVs-Produkt ist bei dieser Serie um 70 % höher als bei der bisherigen WE-GDT Serie. Der EP7-Kern wirkt als Schirmung gegen externe magnetische Felder und reduziert darüber hinaus sein eigenes Magnetfeld. Diese Übertrager sind mit drei Wicklungen und mit bis zu fünf verschiedenen Wicklungsverhältnissen erhältlich.

  • HF-Drosseln
    Hochfrequenzanwendungen erfordern Spulen mit hoher Güte. Die SMD-Luftspulenserie WE-CAIR zeichnet sich durch ihre hohe Eigenresonanzfrequenz und ihre sehr hohe Güte aus, die einen weiten Frequenzbereich ermöglicht und, im Vergleich zu bisherigen HF-Spulen, um 50 % größer ist. Der Nennstrom ist um Faktor 3 höher. Die WE-CAIR eignet sich ideal für die Impedanzanpassung und für den Einsatz in Analog-Front-Ends aller Art. Die Luftspule hat eine sehr geringe Temperaturabhängigkeit, was dazu führt, dass die Induktivität über den gesamten Arbeitsbereich stabil bleibt.