Wurth Electronics Midcom auf der APEC 2016

Bauelemente, Tools und Partnervorträge

Über seine US-Tochter Wurth Electronics Midcom stellt Würth Elektronik eiSos auf der APEC (Applied Power Electronics Conference) in Long Beach, Kalifornien, aus (20.–24. März 2016). Am Stand #1933 des Long Beach Convention & Entertainment Centers präsentiert der Bauteilehersteller sein breites Produktspektrum: Von Kondensatoren über SMD-Ferrite bis hin zu den weltweit kleinsten Speicherdrosseln aus magnetischem Eisenpulver.

Ein Schwerpunkt des Messeprogramms ist das breite Spektrum des Bauteileherstellers an Kondensatoren. Hier reicht die Palette von Folienkondensatoren, Aluminium-Elektrolyt- und Aluminium-Polymer- Kondensatoren in THD- und SMD-Ausführungen bis hin zu Multilayer-Keramik-Chip-Kondensatoren. Daneben zeigt Wurth Electronics Steckverbinderprodukte für USB 3.1 und eine reiche Auswahl an Ferriten. Die Miniatur-SMD-Ferrite in Multilayer-Technik werden direkt auf die Platine gelötet. Sie besitzen sehr gute Filtereigenschaften und einen geringen Gleichstromwiderstand. Der Star des Messeauftritts heißt WE-MAPI. Dabei handelt es sich um die weltweit kleinste Speicherdrosselserie aus magnetischem Eisenpulver. Ihr Aufbau ermöglicht eine hohe Stromtragfähigkeit und hohe Sättigungsströme – viermal höher als bei Spulen in vergleichbaren Bauformen.

Design Tools

Für entwickelnde Unternehmen interessant: Wurth Electronics baut sein Angebot an Tools kontinuierlich aus. Mit dem Smart Transformer Selector präsentiert Wurth Electronics Midcom ein praktisches Online-Tool, das die Auswahl der passenden Übertrager bei der Entwicklung von Schaltnetzteilen erleichtert. Das zweite Tool am Stand in Long Beach ist RED EXPERT, eine kostenlose Simulationssoftware, mit der Speicherdrosseln einfach und zielsicher simuliert und verglichen werden können. Die Besonderheit: RED EXPERT ermöglicht die weltweit genaueste Verlustberechnung, weil es nicht auf den bekannten Steinmetz-Modellen mit Sinusanregung basiert, sondern von Messungen der Speicherdrosseln in einem Schaltregleraufbau abgeleitet und validiert wurde. Das AC-Verlustmodell arbeitet äußerst präzise für Tastverhältnisse von 10 bis 90 Prozent und bei Schaltfrequenzen von 10 kHz bis 10 MHz.

Präsentationen am Stand

Interessant für Fachbesucher sind zudem die Fachvorträge direkt am Messestand. Von Linear Technology kommt ein Beitrag zum Energy Harvesting, von Texas Instruments ein Beitrag über die nächste Generation des PMBus und IDT präsentiert die gemeinsam mit Würth Elektronik entwickelten Wireless Power Reference Design Kit.

Download Pressemeldung und Bildmaterial unter www.htcm.de/kk/wuerth