Informatikkaufmann/-frau

Die Tätigkeit

Informatikkaufleute analysieren Geschäftsprozesse im Hinblick auf den Einsatz von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik. Der Einkauf und die Verwaltung der eingesetzten Hardware steht dabei im Fokus. Informatikkaufleute erarbeiten Anforderungsprofile, erstellen Pflichtenhefte und ermitteln den Bedarf an IT-Systemen. Darüberhinaus erstellen und implementieren sie Anwendungslösungen unter fachlichen sowie wirtschaftlichen Aspekten.

Rahmenbedingungen

Voraussetzungen

Gute Mittlere Reife, Fachhochschulreife, Abitur

Ausbildungsbeginn

Jährlich im September

Bewerbung

Das Auswahlverfahren beginnt jeweils im September des Vorjahres auf den Ausbildungsbeginn

Ausbildungsorte

Waldenburg

Anforderungen

  • Computerkenntnisse sowie Kenntnisse in Informatik und Mathematik
  • Gutes technisches Verständnis
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • Zuverlässigkeit und zielorientiertes Arbeiten
  • Freundliches und selbstbewusstes Auftreten

* Details zur Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre und wird im dualen System (Ausbildung Betrieb und Berufsschule) angeboten. Eine Verkürzung auf 2,5 Jahre ist im Vorfeld möglich, wenn der Bewerber mindestens die Fachhochschulreife mitbringt. Aufgrund des umfangreichen Ausbildungsinhaltes jedoch nicht empfohlen.

Ausbildungsinhalte

Betrieb

  • Durchlauf Produktionsbereiche
  • Leistungserstellung und -verwaltung
  • Soft- und Hardwarebeschaffung
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Systemarchitektur, Hardware und Betriebssysteme
  • Ist-Analyse und -Konzeption
  • Programmiertechniken
  • Programmerstellung und Dokumentation
  • Installieren und Konfi gurieren
  • Datenschutz und Urheberrecht
  • Schnittstellenkonzepte
  • Bedarfsermittlung
  • Projektplanung, Projektdurchführung, Systempfl ege
  • Schulung von Anwendern

Berufsschule

  • Mathematik
  • Informatik
  • Software, Anwendung & Entwicklung
  • Wirtschaft (BWL, AWL)
  • Deutsch
  • Englisch

Und sonst?

Aus- und Weiterbildung hat in der Würth Elektronik Unternehmensgruppe einen sehr hohen Stellenwert. Deshalb bieten wir unseren Auszubildenden einen großen Freiraum für ihre fachliche und persönliche Entwicklung, bei entsprechender Begleitung durch die erfahrenen Ausbildungsbeauftragten in den verschiedenen Fachbereichen eines weltweit agierenden Unternehmens.

Neben den täglichen Tätigkeiten in Betrieb und Berufsschule fördern wir unsere Auszubildenden mit ständigen neuen Herausforderungen im Rahmen von selbstständig organisierten und durchzuführenden Bildungsmessen, Berufsinformationstagen an Schulen und weiteren öffentlichen Veranstaltungen. Weitere und regelmäßige Aktivitäten sind unsere monatlichen Azubi-Treffs, jährliche Azubi-Ausflüge, sommerliche Grillfeste und winterliche Weihnachtsfeiern oder Schneeausflüge.

Die Ausbildungsbeschreibung als PDF zum Download

Bewirb dich hier