Cookie-Hinweise

Generelles zum Datenschutz

Verehrte Kunden,

wir bei Würth Elektronik nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir setzen auf langfristige Kundenbeziehungen, die auf Vertrauen und der Überzeugung von der Qualität unserer Produkte basieren. Der Missbrauch von Daten, um schnelle werbliche Erfolge zu erzielen, passt nicht zu unseren Überzeugungen.

Wir haben deshalb den Anspruch, nicht nur die gesetzlichen Anforderungen der neuen DSGVO zu erfüllen, sondern auch im Sinne der DSGVO verantwortungsvoll mit allen Daten umzugehen. Weiterhin versuchen wir, verständlich über den Umgang mit Daten zu informieren. Wenn uns dies nicht gelingt, weil gesetzliche Forderungen juristisch unanfechtbare Formulierungen verlangen, so verzeihen Sie uns dieses Kauderwelsch bitte.

Die allgemeinen Datenschutz-Richtlinien in bestem Juristendeutsch finden Sie übrigens hier.

Anmerkungen zur Verwendung von „Cookies“ auf unseren Websites

Im Nachfolgenden erhalten Sie ausführliche Information darüber, welche Cookies auf den Webseiten von Würth Elektronik verwendet werden, und zu welchen Zweck die Verwendung geschieht. Diese Informationen sind gesetzlich gefordert, und werden in der einen oder anderen Form auch auf einer Datenschutz-konformen Website erwartet.

Grundsätzlich: Cookies sind kleine Datenpakete, welche eine Webseite (so auch unsere) in Ihrem Internet-Browser speichern und auch wieder lesen kann. An dieser Stelle lesen Sie dann häufig die Begründung „… um Ihren Besuch unserer Website zu verbessern …“, aber wir möchten Ihnen ja echte Informationen geben, und nicht nur Phrasen dreschen. Wozu dient das Ganze also? Die technische Erklärung ist simpel: Nur mit Cookies können wir uns Daten zwischen zwei Seitenabrufen oder zwischen zwei Besuchen merken. Ohne Cookies sehen wir Sie bei jeder Webseite wie einen neuen Besucher.

Am besten illustrieren wir das mit einem Beispiel: Sie besuchen unseren Leiterplatten-Shop WEdirekt.de, und stellen dort Ihre bevorzugte Sprache ein. Das Problem: Wenn Sie nun zu einer anderen Seite von WEdirekt.de wechseln, können wir ohne Cookies nicht erkennen, dass Sie derselbe Besucher sind, der gerade die Sprache gewechselt hat. Deshalb müssten Sie die Sprache nach jedem Klick erneut einstellen, was auf Dauer sehr, sehr mühsam ist. Sie sehen daran: Es gibt Cookies, ohne die unsere Webangebote nur eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden können (Mehr zu den Arten von Cookies im nächsten Abschnitt).

Warum haben dann Cookies einen schlechten Ruf, so dass man sogar extra eine Cookie-Richtlinie schreiben muss? Ein Grundsatz: Nicht Cookies an sich sind schlecht, sondern was der Betreiber einer Website daraus macht. Wie gesagt: Cookies dienen dazu, einen Besucher wiederzuerkennen. Noch nicht einmal als namentliche bekannte Person, sondern nur im Sinne von „ich erkenne, dass dieser Web-Browser bereits vor ein paar Sekunden (oder vor einer Woche) bei uns war“. Das ist ähnlich, wie wenn man sich in einem Laden nach mehreren Besuchen an Ihr Gesicht erinnert. Die Tatsache an sich ist erst einmal nicht gut oder schlecht – es kommt darauf an, wie das Verkaufspersonal mit diesem Wissen umgeht. Wenn sie als Stammgast erkannt und bevorzugt behandelt werden, ist das gut für Sie. Wenn mit Ihrem Besuch indiskret umgegangen wird, kann das ein Vertrauensbruch sein.

Genauso ist es bei Cookies: Am Ende zählt das Vertrauen – das Vertrauen, dass mit Ihren Daten sorgsam und in Ihrem Sinne umgegangen wird. Dieses Vertrauen möchten wir durch umfassende Informationen rechtfertigen.

Was man sonst noch über Cookies wissen muss:

  • Cookies alleine sind nicht schlecht oder schädlich.
  • Manche Funktionen oder ganze Websites funktionieren ohne Cookies nicht.
  • Cookies können in der Regel nur von einer Website mit derselben Domain gelesen werden, mit der der Cookie gesetzt wurde.
  • Paradoxon am Rande: Um Cookies zu unterbinden, muss man in der Regel einen Cookie setzen, in dem vermerkt ist, dass sie (sonst) keine Cookies möchten.

Fazit: Cookies kann man nicht mit gutem oder schlechtem Datenschutz gleichsetzen! Es besteht nur ein ganz loser Zusammenhang zwischen Cookies und Datenschutz, wenn überhaupt. Aus diesem Grund versuchen wir, Ihnen einen Überblick zu geben, wie wir mit allen Ihren Daten umgehen – nicht nur mit Cookies. Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutz-Hinweise.

Klassifizierung von Cookies

Obwohl (oder gerade weil) Cookies oft missverstanden werden, möchten wir Ihnen komplette Informationen über die Cookies auf WE-Websites und ihre Verwendung geben. Zunächst einmal möchten wir verschiedene Arten von Cookies klassifizieren. Das macht es uns leichter, Ihnen im nächsten Abschnitt eine Beurteilung unserer einzelnen Cookies zu ermöglichen.

Nach Lebensdauer

Eine erste Klassifizierung richtet sich danach, wie lange der Cookie gespeichert wird:

  • „Sitzungs-“ oder „Session-“ Cookies verfallen (werden gelöscht), wenn Sie den Browser schließen, wenn Sie also Ihre „Sitzung“ beenden.
  • „Persistente“ Cookies haben eine Lebensdauer. Die kann sich zwischen wenigen Sekunden bis hin zu Monaten erstrecken. Nach dieser Zeit löscht Ihr Browser den Cookie automatisch – es sei denn, er wird erneuert, beispielsweise durch einen erneuten Besuch.

Bitte beachten Sie: Manche Browser bieten die Möglichkeit, Sitzungen (also die letzten geöffneten Seiten) nach einem Neustart wiederherzustellen. Dies deaktiviert de facto die Sitzungs-Cookies, sie werden zu persistenten Cookies. Dieses Verhalten können wir nicht beeinflussen.

Nach Verwendung

Wir verwenden folgende grobe Klassifizierung, um Ihnen im nächsten Abschnitt eine Beurteilung unserer Cookies zu ermöglichen. Diese Klassifizierung ist die von Würth Elektronik, also sehr auf unser eigenes Angebot bezogen, und lässt sich nur bedingt auf andere Webseiten übertragen.

Übersicht: Verwendungsarten von Cookies
Merkmale Beschreibung
(1.) Zum Betrieb notwendige Cookies
  • Session
  • Anonym
  • Nur für WE

Kein Betrieb ohne diese Cookies möglich.
Im einfachsten Fall speichern unsere Programme und Webangebote zu Beginn einer Sitzung eine zufällige Kennung in einem Cookie. Anhand dieser Nummer („Session ID“) können wir Vorgänge, oder auch einen Warenkorb Ihnen (genauer: Ihrem Webbrowser) zuordnen. Ohne Cookies könnte es sein, dass Warenkörbe zwischen Besuchern vertauscht werden, oder sich z.B. jemand Ihres Warenkorbs bemächtigt.

Häufig merken sich unsere Programme auf diese Weise auch kurzfristig Daten, zum Beispiel „dieser Browser war zuletzt auf Seite X“. Wie erwähnt sind Sie aber nur eine zufällige Nummer, die sich beim nächsten Besuch ändert.
(2.) Voreinstellungen und lokale Daten
  • Persistent
  • Anonym
  • Nur für WE

Einige (Komfort-) Funktionen fallen ohne
diese Cookies weg.
Diese Cookies sind ein positiver Beitrag zum Datenschutz. Denn statt Daten (wie z.B. Spracheinstellungen) bei uns zu speichern, speichern wir sie in einem Cookie auf Ihrem eigenen Rechner. Damit haben wir keine Verpflichtung bezüglich Ihrer Daten. Bei nächsten Besuch können wir diese Daten dann wieder aus Ihrem Browser lesen, und zum Beispiel die Sprache entsprechend einstellen.

Nicht nur einfache Daten speichern wir in diesen Cookies, sondern auch ganze Warenkörbe oder Formulardaten. Alles unter der Maßgabe, dass sie bei Ihnen gespeichert sind, und nicht bei uns. Und bei alledem wissen wir nicht einmal, wer Sie sind – wir sehen nur einen anonymen Cookie, wenn Sie wieder zu uns kommen.

Ein Vergleich: Sie lassen sich in einem Laden ein Produkt aufschreiben, welches Sie interessiert, und nehmen den Zettel mit nach Hause. Beim nächsten Besuch bringen Sie die Notiz wieder mit, wenn Sie das Produkt kaufen möchten. Zu keinen Zeitpunkt müssen Sie Ihren Namen nennen, und bleiben damit anonym. Wo immer es möglich ist, bevorzugen wir diese Art der Speicherung.
(3.) Anmeldung und Sicherheit
  • Session
  • Personalisiert
  • Nur für WE

Personalisierte Dienste (Kauf, Speicherung von
Konfigurationen) ohne diese Cookies nicht möglich.
Wir bleiben beim Vergleich mit dem Einzelhandel: Wenn Sie in einem Laden ein Produkt zurücklegen lassen, braucht der Händler Ihren Namen und zur Sicherheit evtl. Ihre Telefonnummer. Er speichert also quasi Daten für Sie.

Genauso müssen wir aus Sicherheitsgründen manchmal auf einer persönlichen Anmeldung bestehen – zum Beispiel in unseren Shops, in denen es um Ihr Geld geht, oder um einen Missbrauch unserer Dienste zu verhindern. In diesem Fall speichern wir natürlich Ihre persönlichen Daten bei uns, und ordnen Sie Ihnen über einen Cookie eindeutig zu.

Auch bei großen Datenmengen müssen wir die Daten für Sie (beispielweise in einem Nutzerkonto) verwalten, denn Cookies können nur kleine Datenmengen aufnehmen. Und eine sichere Anmeldung mit einem Nutzerkonto ist eben nur mir Cookies möglich.

Am Rande: Der Inhalt des Cookies ist der Regel derselbe bei 1., also auch nur eine zufällige Nummer. Daran sieht man, dass man dem Cookie nicht ansieht, in wieweit er der Verarbeitung von sensiblen, persönlichen Daten oder trivialen, anonymen Informationen dient.
(4.) Leistungsmessung, Nutzung und Analyse
  • Persistent
  • Anonym
  • (u.U. Personalisiert*)
  • Extern

Ohne diese Cookies kann Würth Elektronik
die Web-Angebote nicht verbessern.
Wir möchten gerne unsere Web-Angebote verbessern und Ihren Bedürfnissen anpassen. Aus diesem Grund messen wir u.a., welche Webseiten oft und lange besucht werden, in welcher Reihenfolge, wie Besucher auf unsere Homepage kommen, und wann sie sie wieder verlassen.

Diese Analysen werden von externen Firmen in unserem Auftrag erstellt. Aus diesem Grund stellen wir diesen Firmen bzw. Diensten die anonymen Nutzungsdaten von unserer Website zur Verfügung. Verträge mit diesen Dienstleistern gewährleisten, dass dies im Einklang mit den Datenschutz-Gesetzen geschieht.

Im Gegenzug erhalten wir von den externen Firmen die entsprechenden Analysen und Kennzahlen. In der Regel werden die Daten von Beginn an kumuliert, d.h. es sind keine einzelnen Nutzer sichtbar. Wenn doch, dann nur unter einer zufälligen Nummer, also keinesfalls personalisiert.

* Anmerkung: Sie können sich vielleicht vorstellen, dass es auch Ihnen einmal Vorteile bringen könnte, wenn wir Ihnen aufgrund Ihres persönlichen Verhaltens in unseren Web-Angeboten spezifische Angebote unterbreiten würden. Beispiel: Sie interessieren sich für ein Produkt, und zwei Tage später schicken wir Ihnen ein Angebot mit einem Sonderpreis.

Seien Sie versichert: Sollten wir jemals die Nutzung unserer Web-Angebote personalisiert verfolgen, dann nur unter folgenden Bedingungen:
  • Unter voller Kontrolle von Würth Elektronik
  • Nur mit Ihrer expliziten Zustimmung
  • 100% Datenschutz-konform
(5.) Werbung / Vertrieb
  • Persistent
  • Anonym
  • Extern
  • Übergreifend*

Wir erfahren ohne diese Cookies nicht,
ob unsere Werbung Sie erreicht.
Wir schalten an verschiedenen Stellen im Internet Anzeigen und wüssten gerne, wie erfolgreich diese Werbung ist, Sie auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Mit einer bestimmten Art von Cookies können sogenannte „Werbenetzwerke“ (zum Beispiel Google Adwords) über fast das ganze Internet hinweg einen Zusammenhang zwischen einem Klick auf eine Anzeige und dem Besuch auf unserer Website herstellen.

Auch bei dieser Art von Erfolgsmessung sind Sie gegenüber den Werbenetzwerken nur eine anonyme Zahl. Wir haben daher keine Möglichkeit zu erfahren, welche konkreten Personen auf unsere Anzeigen geklickt haben. Außer Sie sagen es uns, was uns natürlich freuen würde.

* Anmerkung: Diese Art von Cookies kann ebenfalls dazu verwendet werden, Sie (bzw. genauer: Ihren Browser mit seinen zufälligen Nummer) über mehrere Webseiten hinweg gezielt mit Werbung zu „versorgen“. Diese Art der Werbung nutzt Würth Elektronik aktuell nicht, und speichert somit auch keine dementsprechenden Cookies.

Auflistung der Cookies auf Web-Angeboten von Würth Elektronik

Anmerkung: Einige der nachfolgenden Cookies werden von Dritten gesetzt, deren Dienste wir für den Betrieb unserer Websites nutzen. Obwohl diese vertraglich verpflichtet sind, uns Änderungen an den Cookies zu melden, können uns Änderungen an den Namen, am Inhalt oder der Nutzung entgehen. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns Lücken in dieser Dokumentation melden.