Kleinste Hochspannungsdoppeldrossel

Würth Elektronik eiSos stellt WE-CPIB HV vor

2 kV Isolierspannung zeichnet die Doppeldrossel WE-CPIB HV aus. Sie ist mit Bauform 4828 die kleinste ihrer Art im Portfolio von Würth Elektronik eiSos. Der 1:1-Übertrager ist magnetisch geschirmt und weist eine Funktionsisolierung für eine Arbeitsspannung von 250 VRMS auf. Die Doppeldrossel bietet im Vergleich zu marktüblichen Komponenten bessere Werte bei Streuinduktivität (LS) und Widerstand (RDC). Das für die SMT-Fertigung optimierte Bauelement ist für den Betriebstemperaturbereich von 40 bis +125 °C spezifiziert.

Typische Anwendungen für die Hochspannungsdoppeldrossel WE-CPIB HV sind isolierte Konverteranwendungen (wie z. B. Flyback-Konverter) mit hoher Verpackungsdichte, Buck-, Boost-, Sepic-, Zeta-, CUK-Konverter sowie Schaltregler mit einer zweiten, ungeregelten Ausgangsspannung. WE-CPIB HV kann als Einzelinduktivität mit Serien- und Parallelschaltung verwendet werden.

WE-CPIB ist in Versionen mit Induktionswerten zwischen 4,7 und 47 µH sofort ab Lager in beliebigen Stückzahlen erhältlich. Kostenlose Muster können angefragt werden.

Download Pressemeldung und Bildmaterial unter www.htcm.de/kk/wuerth