Neue Bauteile, neue Möglichkeiten

Würth Elektronik auf der embedded world

Würth Elektronik, einer der größten europäischen Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente, stellt auf der embedded world aus (Nürnberg, 25. bis 27. Februar 2020). Auf dem 126,5 m² großen Stand 3-247 in Halle 3 präsentieren verschiedene Fachbereiche des Unternehmens ihre Produktneuheiten und informieren über Services für Elektronikentwickler. Das Angebot reicht von Bauteilen für die EMV bis zur Optoelektronik, von Oszillatoren und Simulations-Tools bis hin zu Funkmodulen und Sensoren. Auch am Kongressprogramm der Messe beteiligen sich Experten der Würth Elektronik mit vier Vorträgen.

Zentrales Thema der Fachmesse sind das Internet der Dinge und die Kommunikation zwischen Maschinen. Würth Elektronik zeigt hier den LAN-Übertrager „ WE-LAN AQ“ für industrielle Ethernet-Systeme und den winzigen nur 2,9 mm hohen Signalübertrager „ WE-STST“ für LAN-Schnittstellen und Single-Pair-Ethernet-Anwendungen. Im Bereich Funkmodule wird „ Proteus-III“ als 5.1-Bluetooth-Low-Energy-Modul auf Basis des Nordic nRF52840 ICs präsentiert. „ Thyone-I“ ist ein weiteres Modul, mit dem Entwickler auf Basis des gleichen Chipsatzes proprietäre Funklösungen im weltweit nutzbaren 2,4-GHz-Band realisieren können.

Zügiger Ausbau der Sensorsparte

Die noch junge Division „Wireless Connectivity & Sensors“ des Bauelementeherstellers stellt mit den GNSS-Modulen der Serie „Elara“ und „Erinome“ erstmals Lösungskomponenten für die globale Positionsbestimmung dar. „ Elara-I“ ist dabei eines der derzeit kleinsten GNSS-Module auf dem Markt. Neben Druck- und Beschleunigungssensoren finden sich jetzt auch Temperatursensoren im Portfolio der Würth Elektronik.

Das Thema der elektromagnetischen Verträglichkeit ist traditionell eine besondere Stärke von Würth Elektronik. Im Fokus stehen in diesem Jahr die WE-MPSB-SMT-Ferrite mit spezifizierter Spitzenstrombelastbarkeit sowie die kompakte Multilayer-Gleichtaktdrossel WE-CCMF, die sich insbesondere für den Einsatz an Hochgeschwindigkeitsdatenleitungen eignet. Die Familie der magnetisch geschirmten WE-HCM SMT-Hochstrominduktivitäten bekommt Zuwachs mit Bauteilen, die sehr kleine Induktionswerte aufweisen.

Good Vibrations: High-End-Oszillatoren

IQD Frequency Products, der in Großbritannien ansässige Marktführer im Bereich Frequenzsteuerung und Teil der Würth Elektronik eiSos Gruppe, ist am Stand mit High-End-Oszillatoren vertreten: Die IQD-Rubidium-Oszillatoren bieten unabhängig von Temperaturschwankungen eine tausendfach höhere Genauigkeit als übliche Oven Controlled Crystal Oscillators (OCXO). Zentrale Einsatzgebiete sind Netzwerk-Zeitserver, PTP-Großuhren und LTE-Basisstationen. Ein Disciplined Oven Controlled Crystal Oscillator mit integriertem GNSS wird vorgestellt, der in Smart Power Grids und Radar eingesetzt werden kann. Außerdem zeigt IQD sehr stabile OCXOs und eine ganze Reihe digital und analog kompensierter ZCXO/VCTXOs.

Weitere Produktgruppen

Als neuer Keramikkondensator für Hochfrequenzanwendungen wird WCAP-CSRF MLCC dem Messepublikum vorgestellt. Die Familie der MagI³C Power Modules – DC/DC-Schaltregler mit integrierten Regler-ICs und passiven Komponenten (Leistungsinduktivität, Kondensatoren, Widerstände) als System in Package (SiP) – wird mit dem extrem kompakten MagI³C-VDMM im LGA-6EP-Gehäuse vergrößert.

Zu den elektromechanischen Lösungen am Stand gehört REDFIT IDC SKEDD, ein lötfrei mehrfach steckbarer Direktsteckverbinder in der von Würth Elektronik erfundenen SKEDD-Technik, SMT-bestückbare WR-FPC LIF-Steckverbinder, SMT Spacer sowie Neuzugänge bei USB-Buchsen, Modular Jacks (Cat 6), REDCUBE-Terminals und Switches.

Vortragsprogramm

Experten der Würth Elektronik beteiligen sich mit den folgenden Vorträgen am Kongressprogramm:

  • Dienstag, 25.02.2020, 12:00-12:30 Uhr: Single Pair Ethernet Filter Design (Martin Leihenseder in Session 2.1)
  • Mittwoch, 26.02.2020, 10:30-11:00 Uhr: Analysis, Design and Optimization of a Combined wireless Power Transfer and Near Field Communication System (Christian Merz in Session 5.2)
  • Mittwoch, 26.02.2020, 14:00-14:30 Uhr: USB Type-C, A New Power Paradigm (George Slama in Session 5.3)
  • Mittwoch, 26.02.2020, 17:00-17:30 Uhr: Surviving Automotive Power Transients (George Slama in Session 5.3)

Download Pressemeldung und Bildmaterial unter www.htcm.de/kk/wuerth