Ladefunktion und NFC vereint

Würth Elektronik stellt Wireless-Power-Transfer-Spule WE-WPCC WPT/NFC vor

Würth Elektronik erweitert sein Portfolio an Wireless-Power-Spulen. WE-WPCC WPT/NFC verbindet die kabellose Energieübertragung mit dem Nahfunkstandard NFC und ermöglicht so z. B. die Kombination einer Ladestelle für Smartphones mit Identifikations- und Bezahlfunktionen. Weitere Neuzugänge im weltweit größten Sortiment von Wireless-Power-Transfer-Spulen sind eine High-Power-Spule ( WE-WPCC 760308101311) mit 400 W Leistung und einer „Flat“-Variante – zwei Spulen, deren Bauhöhen mit 2,8 mm beziehungsweise 3,1 mm nur halb so hoch sind wie die anderer Transmitterspulen (WE-WPCC 760308101411 und 760308101410).

Die NFC-Spule der WE-WPCC WPT/NFC ermöglicht Datenraten bis zu 848 kbit/s und die WPT Spule eine drahtlose Leistungsübertragung bis zu 100 W Leistung (bei 20 V Eingangsspannung) in einer effizienten Lösung. Während des drahtlosen Ladens von Sensoren, Smartphones, Wearables, Handhelds, Digitalkameras, Smart Watches oder Tablets können gleichzeitig Daten übertragen werden. Die Spulenkombination in der kompakten PET-Hülle mit Klebefläche kann sowohl nach den Standards Qi (5 W und 15 W) und Air Fuel Alliance verwendet werden als auch in proprietären Lösungen mit höherer Leistung. Der Transmitter ist daher gleichermaßen für Consumer Electronic wie auch für industrielle Anwendungen geeignet. Litzendraht und qualitativ hochwertiges Ferrit-Material sorgen für maximale Energieübertragungseffizienz, die hohe Permeabilität der Schirmung konzentriert das Magnetfeld und schützt sensible Elektronik oder Batterien vor Störsignalen.

Zur optimalen Kombination von Sende- und Empfängerspulen empfiehlt Würth Elektronik bei der Produktauswahl sein Tool „ Mix and Match“ und zusätzlich die Wireless Power Development Kits.

Die neuen Transmitterspulen sind ab sofort ohne Mindestbestellmenge ab Lager verfügbar. Kostenlose Muster können angefragt werden.