Varianten des Ein- und Ausschaltens

Würth Elektronik erweitert Schalterportfolio

Neue Taster und Schalter bereichern das umfangreiche Elektromechanikportfolio von Würth Elektronik: die miniaturisierten Taster WS-TASV und WS-TASU, der Schiebeschalter WS-SLSU und ein weiterer Geräte-Ein-Aus-Schalter der Reihe WS-RSTV.

Der 8,7 x 3,0 x 2,0 mm große Wechselschalter (SPDT) WS-SLSU ist ein Schiebeschalter in horizontaler Bauweise, der als SMT-bestückbares Bauteil an der Außenkante einer Platine angebracht wird. Auch bei den Kurzhubtastern bietet Würth Elektronik mit WS-TASU (6,2 x 3,0 x 3,5 mm, Betätigungskraft 160 gf) einen Schalter für die Montage am Rand. Bei den neuen miniaturisierten Tastern, die sich als Reset-Taste auf dem Board oder als Bedienelement in Folientastaturen eignen, gibt es neue Varianten in Größe und Betätigungskraft: WS-TASV in Baugröße 3,0 x 2,6 x 1,4 mm mit 160, 240 oder 450 gf sowie die Baugrößen 4,7 x 3,6 x 2,5 mm und 4,5 x 4,5 x 0,55 mm mit den Betätigungskräften 160 oder 260 gf.

Der schwarze Rocker-Switch WS-RSTV ist ein runder Standardwippschalter zur Gehäusemontage in einem Gehäuseausschnitt von 20,2 mm Durchmesser. Es gibt ihn für DPST- und SPST-Schaltbilder. WS-RSTV ist in einer um 90 Grad gedrehten Version erhältlich und hält mindestens 10 000 Schaltzyklen stand.

Als Service für Entwickler und Fertiger sind die neuen Schalter bei Würth Elektronik ab Lager ohne Mindestbestellmenge verfügbar. Kostenlose Muster können angefragt werden.