200 000 neue Mitarbeiterinnen

Bienenvölker am Standort von Würth Elektronik

Der Stammsitz von Würth Elektronik in Waldenburg ist die Heimat von vier Bienenvölkern. Im Rahmen der Initiative „WEBee – Wir schwärmen für Würth Elektronik!“ wurden im Frühjahr auf einer Freifläche des Firmengeländes Bienenstöcke errichtet. Passend hierzu wurde eigens eine Blühwiese im direkten Umfeld angelegt. Die Bienenvölker haben ihre neue Heimat angenommen. Betreut werden sie von Bioimker Martin Rößner aus Satteldorf und einer Mitarbeiterin des Elektronikbauteileherstellers.

„Wir freuen uns über die neuen ‚fleißigen Mitarbeiterinnen‘, die unser Unternehmen wieder ein bisschen grüner machen. Mit dieser Aktion wollen wir unseren Beitrag zum Erhalt der regionalen Naturlandschaft leisten“, sagt Michael Weser als Environmental Manager für das Energie- und Umweltmanagement bei Würth Elektronik. „Die hochmotivierten Bienen waren schon sehr fleißig, so dass bereits die erste Ladung ‚Würth-Elektronik-Honig‘ abgeschleudert werden konnte. Es wird sicherlich eine zweite Runde geben. Vielleicht ersetzen ja zukünftig süße Honiggrüße die klassischen Werbegeschenke an Kunden.“

Download