Würth Elektronik eiSos auf der PCIM Europe 2016

Power Module für jede Anwendung

Würth Elektronik eiSos stellt vom 10. bis 12. Mai 2016 auf der PCIM Europe 2016 aus (Halle 7, Stand 219). Schwerpunktthemen des Komponentenherstellers auf der internationalen Fachmesse für Leistungselektronik, intelligente Antriebstechnik, erneuerbare Energien und Energiemanagement sind die neuen Power Module, allen voran die Abwärtswandler der Produktgruppe Magl3C. Weitere Neuheiten sind die SMD-Ferrite der Serie WE-MPSB, die Speicherdrossel WE-MAPI und ein neues Set an USB-3.1-Steckverbindern.

Auf der Messe stellt Würth Elektronik eiSos gleich fünf neue Produkte aus dem Bereich der Power Module ins Rampenlicht: MagI3C-FDSM ist ein Ersatz für die verbreiteten 78xx linearen Spannungsregler. Mit Eingangsspannungen von 7 bis 28 V bietet das Non-synchronous Step Down Regulator Module fixe Ausgangsspannungen von 3,3 oder 5 V bei 1 A. Der Vorteil: Für den Betrieb werden keine externen Komponenten benötigt (SIP-3 Bauform). Das MagI3C-VDRM (Synchronous Variable Step Down Regulator Module) mit 2,95 bis 6 Vin und 0,8 bis 3,6 Vout ist besonders für die Versorgung von Prozessoren und FPGAs geeignet, die einen skalierbaren Ausgangsstrom (2 A/4 A/6 A) und eine programmierbare Schaltfrequenz benötigen (BQFN-39 Bauform). Interessenten an diesen Produkten kann die Standbesatzung des Elektronikherstellers gleich neuen Lesestoff mitgeben: Würth Elektronik eiSos stellt den stark erweiterten und verbesserten „Power Modul“-Katalog 2016 vor. Zusammen mit dem Fachbuch „ ABC der Power Module“ bietet er Entwicklern Entscheidungshilfen zur Auswahl geeigneter Komponenten.

SMD-Bauteile

Bei den SMT-bestückbaren Komponenten stellt Würth Elektronik eiSos zwei neue Produkte vor: WE-MAPI ist die kleinste Speicherdrosselserie aus magnetischem Eisenpulver. Ihr Aufbau ermöglicht hohe Stromtragfähigkeit und hohe Sättigungsströme. Bei den SMD-Ferriten ist die Serie WE-MPSB das Highlight. Ihre Nennstrombelastbarkeit ist um 55 Prozent höher als bei bisherigen vergleichbaren Bauteilen. Zugleich können die Ferrite kurzzeitig dem bis zu 20-Fachen ihrer spezifizierten Nennstrombelastbarkeit standhalten – ideal für den Einsatz an Stromversorgungsleitungen.

Erweiterte Programme

Das EMV-Programm von Würth Elektronik eiSos wurde mit zertifizierten Elektrolyt-, Keramik- und Film-Kondensatoren komplettiert und im Bereich Wireless-Power-Transfer steht jetzt ein umfassendes Programm an Spulen und Arrays bereit. Auch in den Produktgruppen Induktivitäten, Übertrager, HF-Bauteile, Varistoren, Kondensatoren, LEDs, Steckverbinder, Stromversorgungselemente, Schalter, Sicherungshalter und Verbindungstechnik werden interessante Ergänzungen gezeigt. Bei den Steckverbindern steht USB 3.1 im Fokus – schließlich eröffnet der neue USB-3.1-Standard mit 10 Gb/s statt 5 Gb/s und bis zu 20 V Stromversorgung viele neue Anwendungen. Würth Elektronik eiSos bietet Entwicklern und Produzenten die nötigen Stecker, Buchsen und Kabel. Wie bei allen Produkten aus seinem Angebot betont der Hersteller auch hier kostenlose Muster und die Verfügbarkeit ab Lager.

Download Pressemeldung und Bildmaterial unter www.htcm.de/kk/wuerth